Der AMIGA Computer

Hardware

Grafikkarte ZZ9000

Die Grafikkarte ZZ9000 ist eine neue Entwicklung, die das Licht der Welt im Jahre 2018 erblickte. Sie wird aber immer noch ständig verbessert und die Firmware weiter entwickelt
Entwickelt und vertrieben wir die Karte von der Firma MNT.

ZZ9000


Die ZZ9000 ist aber mehr als nur eine Grafikkarte. So bietet sie auch.

  • RTG: Bis zu 1920×1080 FHD Bildschirmauflösung bei 8bit 256-Farben „Chunky“, 16bit oder 32bit Farbtiefen. (1920×1080 bei 16 Bit, alle anderen Auflösungen bis zu 32 Bit).
  • Verbesserte VA2000CX Amiga native Video-Passthrough-Funktionalität mit AGA-Unterstützung (Scandoubler mit Interlace Flicker-Fixer)
  • Dual 666MHz ARM Cortex A9-Coprozessoren zum Auslagern von Computing-Aufgaben wie JPEG, MP3-Dekodierung und Grafikbeschleunigung
  • 1GB DDR3 RAM
  • Ethernet-Schnittstelle: Holen Sie sich Ihren Amiga online
  • USB-Anschluss unterstützt USB-Massenspeichergeräte. Der Treiber ermöglicht Ihnen den Zugriff auf USB-Sticks von der Workbench aus.
  • SD-Kartenschnittstelle (für Firmware-Updates, nicht von AmigaOS verwendet werden können)
  • Für Amiga 500, 2000, 3000 und 4000 (Zorro 2 und 3 kompatibel)
  • Treiber, Firmware und Schaltpläne sind Open Source: https://source.mntmn.com/MNT
  • Inklusive ZZ9000CX Videosteckplatz-Aufnahmekarte mit Kabel
  • Inklusive Metall-Schlitzhalterung
  • Inklusive optionalem Kühlkörper
  • Enthält ein minimales SDK mit C-Beispielen zum Ausführen von ARM-Code von AmigaOS

Quelle: MNT

UPDATE:
Es wird von der ZZ9000, es werden jetzt aus ihren 1GB Speicher 256MB als Zusatz RAM in das System eingefügt.

Im A1K Forum findet man in einen bereits sehr großen Beitrag rund um die ZZ9000.

Ein Video vom Einbau der ZZ9000 in meine Amiga 4000 finden man auf unseren Youtube Kannal NERDKOM. Link zum Video: Die Grafikkarte ZZ9000 für den Amiga – YouTube

Schreibe eine Antwort